OSTERN
  • In den Wochen vor Ostern werden Aktivitäten wie Gespräche, Lieder, Fingerspiele, Bastelarbeiten usw. zu diesem Thema durchgeführt. Der religiöse Aspekt steht bei den gesamten Aktivitäten jedoch im Vordergrund.
  • Die Osterkörbchen werden von den Kindern einige Tage vorher selbstständig hergestellt.
  • Ablauf: Gemeinsam mit den Kindern wird ein österlicher Frühstückstisch vorbereitet.
  • Nach dem Frühstück sitzen die Kinder im Stuhlkreis: Hier wird den Kindern das Thema Ostern durch Gespräche, Lieder, Fingerspiele nahe gebracht.
  • Anschließend gehen die Kinder mit den Erzieherinnen die Osterkörbchen suchen. Je nach Witterung z. B. im „Posaunengarten“, auf dem Außengelände des Kindergartens, im Kirchhof oder bei schlechtem Wetter im Gemeindesaal.
 
ERNTEDANKFEST
  • Dieses Fest wird in Zusammenarbeit mit dem Kindergottesdienst durchgeführt.
  • Hierzu ist die gesamte Gemeinde des Kirchspiels Solz in die Kirche nach Solz eingeladen.
  • Der Gottesdienst beginnt um 14.00 Uhr und findet am letzten Sonntag im September statt.
  • Der Gottesdienst, der unter einem bestimmten Thema steht, wird von den Kindern des Kindergartens sowie den Kindergottesdienstkindern gestaltet.
  • Nach dem Gottesdienst sind alle Gemeindemitglieder zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken im evangelischen Gemeindesaal eingeladen, das von den Mitarbeiterinnen des Kindergartens ausgerichtet wird.
  • Für alle Kinder wird in den Räumlichkeiten des Kindergartens, unter Anleitung der Helferinnen des Kindergottesdienstes, eine Bastelaktivität angeboten.
 
ST. MARTIN
  • Zu einer Tradition unserer Einrichtung gehört das St. Martin Fest.
  • Hierzu sind die ganze Gemeinde sowie Verwandte und Freunde der Kinder eingeladen.
  • Damit die Kinder auf das Fest gut vorbereitet sind, werden vorher Martins- und Laternenlieder eingeübt sowie die Martinsgeschichte erzählt.
  • Die Laternen werden im Wechsel von den Eltern oder den Kindern gebastelt.
  • Dieses Fest findet am 11. November statt und beginnt mit einer kleinen Aufführung in der Kirche mit anschließendem Laternenumzug durch Solz (Berliner Ring oder Siedlung).
  • Zum Abschluss des Festes werden im Kirchhof, Glühwein, Martinstee, Martinsmännchen, Kochwürstchen und Fettenbrote angeboten.
  • Vorbereitet und durchgeführt wird dieses Fest vom Elternbeirat und den Mitarbeiterinnen des Kindergartens.
  • Einbezogen sind außerdem noch: die Feuerwehr aus Solz sowie der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde.
 
ADVENTSNACHMITTAG DER SENIOREN
  • Die älteren Kinder der Einrichtung führen an diesem Nachmittag Advents- und Weihnachtslieder, Gedichte oder Geschichten den Senioren des Kirchspiels vor.
  • Durch diese kleine Aufführung wird eine besondere Brücke zwischen den Generationen gebaut, da auf beiden Seiten Freude zu spüren ist.
  • Der Sinn von Advent und Weihnachten wird durch diese Aufführung den Kindern auch noch einmal deutlich gemacht.
 
ST. NIKOLAUS
  • In den Tagen vor Nikolaus werden die Kinder durch Lieder, Geschichten, Bastelaktivitäten… auf das Kommen von St. Nikolaus vorbereitet.
  • Dieser Tag wird in der Regel am 06. Dezember, vormittags im Kindergarten, ohne die Eltern gefeiert.
  • In dem weihnachtlich geschmückten Gemeindesaal empfängt der „Echte Nikolaus“ die Kinder.
  • Durch das Singen von Liedern und kleinen Gedichten soll den Kindern die Scheu vor dem Nikolaus genommen werden.
  • Zum Abschluss verteilt der Nikolaus kleine Geschenke an die Kinder.
 
WEIHNACHTSFEIER
  • Das Jahr im Kindergarten endet mit einer Weihnachtsfeier im Kindergarten entweder nur allein mit den Kindern oder gemeinsam mit den Eltern. Alternativ kann der Abschluss auch durch eine Fahrt zu einem Theater erfolgen.
  • Durch das Singen von Weihnachtsliedern, Fingerspielen, Gedichten, Bastelarbeiten, sowie Geschichten um die Weihnachtszeit werden die Kinder in der Adventszeit mit Weihnachten vertraut gemacht.
  • Alternativ kann der Abschluss auch durch eine Fahrt zu einem Theater erfolgen.

Kontakt

Ev. Kindergarten Solz

Burgring 12 
36179 Bebra-Solz 

Tel.: 06627-919061
Fax: 06627-919063

Em@il

Öffnungszeiten und Betreuungsvarianten

Montag- Freitag 
7.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Halbtags-Betreuung

Dreiviertel-Betreuung

Ganztags-Betreuung

mehr Infos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.