Feste sind etwas Besonderes: Die Kinder lernen Traditionen und Bräuche kennen und zugleich bieten sie Gelegenheit zu Kontakten zwischen Eltern und Erzieherinnen.

 

GEBURTSTAGE IM KINDERGARTEN
  • Das Kind steht im Mittelpunkt
  • Festlich gedeckter Tisch (Blumen u. Kerzen)
  • Geburtstagsschmuck (z. B. Krone, Hut..)
  • Singen von Geburtstagsliedern
  • Die Kinder gratulieren, und das Geburtstagskind verteilt kleine Geschenke
  • Auspacken des Geburtstagsgeschenkes 
  • Eine von dem Kind ausgewählte Kasperpuppe gratuliert zum Geburtstag
 
FASCHING
  • Die Feier findet am Rosenmontag statt und steht immer unter einem bestimmten Motto, so z. B. „Tausend und eine Nacht“, „Pumuckl“, ...  
  • Das Thema wird den Kindern durch Lieder, Spiele, Bastelaktivitäten und Gespräche nähergebracht
  • Die Kinder kommen mit den entsprechenden Kostümen in den Kindergarten
  • Die Kinder spielen und tanzen in den Gruppenräumen
  • Zum Frühstück wird in der „Froschgruppe“ passend zum Thema ein Büfett angeboten
  • Die Kinder haben hier die Möglichkeit, ihr Frühstück selber zusammenzustellen
  • Nach dem Frühstück werden die Kinder in Spielgruppen eingeteilt
  • Es werden Spiele entsprechend dem Motto angeboten
  • Nach Abschluss der Spiele bekommen die Kinder einen Preis oder Orden
  • Zum Abschluss des Tages wird in der Gruppe im Stuhlkreis über das Geschehene gesprochen; Lieder gesungen oder Spiele gespielt
  • Am Faschingsdienstag können die Kinder in Kostümen ihrer Wahl in den Kindergarten kommen
 
SOMMERFEST

Im regelmäßigen Wechsel bieten wir zwei Formen des Festes an. Beide Formen haben folgende Punkte gemeinsam:

  • Beiden Formen geht ein Elternabend voraus, an dem das Thema bekannt gegeben wird und die Eltern gebeten werden, sich aktiv am Sommerfest zu beteiligen (z. B. Grillen, Verkaufvon Kaffee und Kuchen, Betreuung bei den Spielen...)
  • Zu diesem Fest sind alle Gemeindemitglieder eingeladen Unser Sommerfest wird zum Abschluss des Kindergartenjahres, in Zusammenarbeit mit den Eltern, gefeiert
  • Für das leibliche Wohl ist an diesem Tag für alle gesorgt
  • Zum Abschluss des Festes kommt der Kasper

1. Form: Sommerfest im Kindergarten:

  • Es steht unter einem bestimmten Thema z.B. „Freunde“, „Mäusefest“, „Ritter“…
  • Das Fest beginnt mit einer Aufführung in der Kirche. Hier wird dem Publikum das Thema des Festes durch Singspiele, Lieder, Gedichte usw. vorgestellt
  • Nach der Aufführung werden im Kindergartenbereich Spiele für die Kinder angeboten

2. Form: Sommerfest in einem der Ortsteile unserer Kinder:

  • Verbunden mit einer Wanderung: Hierzu treffen sich die Eltern mit den Kindern um ca. 14.00 Uhr am Kindergarten
  • Ablauf des Festes vor Ort: Kinder führen eingeübte Singspiele und Lieder auf. Spielen und Toben auf dem Gelände
 
KIRMES IN SOLZ
  • Die Kirmes in Solz findet Ende August statt
  • Der Kindergarten beteiligt sich traditionell am Umzug
  • Tradition ist es auch, dass der Kindergarten nach dem Festumzug Kaffee und Kuchen im Zelt anbietet
  • Der Kuchen wird von den Mitarbeiterinnen des Kindergartens, den Eltern sowie den Mitgliedern des Kirchenvorstandes gebacken und verkauft
  • Der Erlös kommt dem Kindergarten zu Gute

Kontakt

Ev. Kindergarten Solz

Burgring 12 
36179 Bebra-Solz 

Tel.: 06627-919061
Fax: 06627-919063

Em@il

Öffnungszeiten und Betreuungsvarianten

Montag- Freitag 
7.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Halbtags-Betreuung

Dreiviertel-Betreuung

Ganztags-Betreuung

mehr Infos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok